ZUCHT-GALERIEN



Marbacher Hengstparade 30.09.2017 + 01.10.2017

2017

Werfen Sie einen Blick in die Schatzkammer des Landes Baden-Württemberg: die berühmten Weil-Marbacher Vollblutaraber, Erbe des Königs Wilhelm I von Württemberg, die wertvollen Schwarzwälder Kaltblutpferde, deren Erhalt das Gestüt sichert, die sportlichen Warmblutpferde – Väter von Olympiapferden werden ihren Auftritt in der Marbacher Arena haben und für eine außergewöhnliche Atmosphäre sorgen. Über 100 Pferde geschickt gefahren vor historischen Kutschen, geritten in eleganten Dressuren, im mitreißenden Springwettbewerb oder in lebendiger Freiheit. Erleben Sie ein vierstündiges Programm im Herzen des UNESCO-Biosphärengebiets vor der Kulisse des 

                                                                                         ältesten deutschen Staatsgestüts. Seien Sie dabei, wenn Reiter, Fahrer, Züchter und Pferdefreunde die Faszination der

                                                                                         Marbacher Hengstparaden genießen. Feiern Sie mit uns ein Fest für die ganze Familie und erleben einen

                                                                                         unvergesslichen Tag mit unseren Pferden.

                                                                                         Quelle:HuLG Marbach

                                                                                         Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie

 


Besuch des Haflinger-Pferdes in seiner Heimat "Südtirol" im August 2017

August 2017

Der Haflinger ist untrennbar mit Südtirol verbunden - hier ist er fester Bestandteil des bäuerlichen Alltags, der alpinen Landschaft, des Tourismus, des Brauchtums und der Festkultur.

Eine Bindung, die auch heute nichts von Ihrer Authentität verloren hat, denn entsatnden ist der Haflinger mit seinen Merkmalen - trittsicher, robust, genügsam,ausdauernd und umgänglich - auch als Gebrauchspferd, um auf den unwegsamen Saumpfaden auch entlegensten Gehöfte zu erreichen, und bei der Arbeit auf Feld, Hof und Wald.Der Haflinger war dem Menschen mehr Gefährte als Nutzer und ist es bis heute geblieben!Denn als die Mechanisierung 

                                                                                          der Landwirtschaft ihren Lauf nahm, fand er Eingang in die Freizeitkultur und den aufstrebenden Tourismus, wo er

                                                                                          heute die Rolle ausfüllt, die Ihn einst als landwirtschaftliches Nutztier unverzichtbar gemacht hat.

                                                                                          Der Haflinger gehört zum Kulturgut Südtirols.Die Haflingerzucht ist hier tiefverwurzelt, sie wirkt identitätsstiftend und

                                                                                          wird mit Leidenschaft und Hingabe betrieben.Der Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband hat es sich zur seiner

                                                                                          Aufgabe gemacht, das Wissen um die Zucht zu schützen, fortzuschreiben und an die kommenden Genaerationen 

                                                                                          weiterzugeben.

                                                                                          Quelle: Südtiroler Haflinger Pferdezuchtverband

                                                                                          Fed.Prov..Allevatori Cavalli Haflinger dellÀlto Adige

                                                                                          info@haflinger.eu - www.haflinger.eu

                                                                                          Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.

 


817-2017 / 200 Jahre Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht

21.05.2017

Am 21. Mai 2017 begeht das Haupt- und Landgestüt Marbach das Jubiläum „200 Jahre Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht“ mit einem Festtag. 1817 hatte König Wilhelm I. von Württemberg mit Dekret vom 30. September sein Königliches Privatgestüt Weil-Scharnhausen gegründet. Es war die erste Zuchtstätte in Europa, die sich der Zucht von arabischen Vollblütern gewidmet hatte und deren Linien bis heute weiterbestehen. Eines der Gründerpferde des königlichen Gestüts Weil war der Hengst BAIRACTAR ox. Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, mit besonderen Veranstaltungen auf die in 200 Jahren ununterbrochene, weltberühmte Weil-Marbacher Vollblutaraberzucht 

                                                                                         aufmerksam zu machen.

                                                                                         Quelle:HuL Marbach

                                                                                          Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie

 


Die Deutschen Landgestüte öffnen ihre Schatztruhen. Lebendiges Kulturerbe „Pferd“ aus zehn Landgestüten bei der Equitana am 19. März, 20 Uhr

2017

Die Deutschen Landgestüte öffnen ihre Schatztruhen. Lebendiges Kulturerbe „Pferd“ aus zehn Landgestüten.

In einem zweistündigen Programm öffnen die Deutschen Landgestüte ihre wertvollen Schatztruhen und präsentieren dem Publikum Ausschnitte aus ihrem vielfältigen Aufgabenspektrum.

 

Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.


Marbacher Gestütsauktion am 11. März

2017

 

22 Reitpferde und ein Holzpferd für den Verein „Pferde für unsere Kinder e. V.“ wurden bei der Gestütsauktion „unter den Hammer“ gebracht.

 

 Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.

 

 


Gestüt Marbach "Winterimpressionen"

2017

Die Winterimpressionen entstanden auf den Vorwerken Schafhaus, Fohlenhof und auf Gestüt Marbach.

Es ist immer wieder ein Ausflug wert.Da machen auch -10 Grad nichts aus.

Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.
 

Marbacher Hengstparade

2016

Die Hengstparade im Haupt-Und Langestüt Marbach ist eine jährliche Veranstaltung an zwei Wochenenden zwischen September und Oktober. Die Termine werden immer so gelegt, dass nicht gleichzeitig ein Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart stattfindet. Bei der Hengstparade werden Hengste und Stuten verschiedener Rassen präsentiert.

Quelle:Wikipedia

 Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.

 


Marbach Classics

02.07.2016

Die Marbach Classics, die einzigartige Mischung aus Pferdeballett und exquisitem Musikgenuss,  zählen auch 2016 zu den Kultur-Highlights im Land: Musikalisch in Szene gesetzt von der  Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Quelle:Marbach Classics

Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.
 

Marbach Classics

01.07.2016

Die Marbach Classics, die einzigartige Mischung aus Pferdeballett und exquisitem Musikgenuss,  zählen auch 2016 zu den Kultur-Highlights im Land: Musikalisch in Szene gesetzt von der  Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Quelle:Marbach Classics

 

 Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.

 


Marbacher Hengstparade

2011

Die Hengstparade im Haupt-Und Langestüt Marbach ist eine jährliche Veranstaltung an zwei Wochenenden zwischen September und Oktober. Die Termine werden immer so gelegt, dass nicht gleichzeitig ein Landwirtschaftliches Hauptfest in Stuttgart stattfindet. Bei der Hengstparade werden Hengste und Stuten verschiedener Rassen präsentiert.

Quelle:Wikipedia

Wenn Sie auf das Galeriebild klicken, gelangen Sie automatisch zur dieser Fotogalerie.
 




Jakobphotos // 2019